Corona – Krise

Südlohn, 23.03.2020

Auf Grund der aktuellen Corona-Krise haben wir uns in unserer Kirchengemeinde St. Vitus und St. Jakobus vor dem Hintergrund der staatlichen und kommunalen Vorgaben zu folgenden Maßnahmen entschlossen:

 Alle öffentlichen Gottesdienste unterbleiben

 Die Kirchen bleiben als Orte des persönlichen Gebetes offen (Stand heute)

 Die Erstkommunion in Südlohn am Weißen Sonntag, 19.04.2020, entfällt und wird auf einen neuen Termin verschoben

 Taufen und Trauungen werden zunächst bis zum 19.04.2020 abgesagt

 Trauergottesdienste zur Beerdigung können nur im engsten Familienkreis (Stand heute max. 20 Personen) am Grab auf den Friedhöfen in Südlohn und Oeding stattfinden.

 Die Pfarrheime in Südlohn und Oeding bleiben vorerst geschlossen

 Die Pfarrbüros sind besetzt. Kontakt bitte telefonisch oder digital

 Gottesdienstübertragungen im Fernsehen, Radio oder Internet nutzen:
Bibel TV / www.bistum-muenster.de / www.ewtn.de / st. otger.de

 Sämtliche Maßnahmen und Veranstaltungen wie Fastenmeditationen, Andachten, Kommunionvorbereitungstreffen, Elternabende, Chorproben, Treffen der Gruppen und kirchlichen Vereine, Schulungen, usw. finden nicht statt

 Beichtgespräche im Beichtstuhl sind nicht möglich

 Die Kirchenzeitung wird vorübergehend durch die Post zugestellt

 Die Seelsorge durch unsere Priester und Diakone ist unter Beachtung des angemessenen Eigenschutzes weiter gewährleistet:
– Alte und kranke Menschen werden auf Wunsch (sofern keine Corona-Erkrankung vorliegt) besucht und die Kommunion gereicht
– Auch das Sakrament der Krankensalbung kann auf Wunsch gespendet werden, sofern keine Corona-Erkrankung vorliegt. (In Krankenhäusern nur mit der nötigen Schutzkleidung)

 Unsere Seelsorger stehen telefonisch und digital als Ansprechpartner zur Verfügung und sind –soweit möglich und sinnvoll- auch persönlich erreichbar

Angesichts der jeweiligen tagesaktuellen Veränderungen, der teilweise auch tagespolitisch sich ändernden Situation bitten wir um ihr Verständnis dafür, dass wir unsere Beschlüsse immer wieder aktualisieren müssen.