Open-Air-Familiengottesdienst

Open-Air-Familiengottesdienst

Katholische Kirchengemeinde

St. Vitus und St. Jakobus Südlohn

 

Sonntag, 06. September 2020

10:00 Uhr

 

Sportgelände SC Südlohn 28 e.V.

Doornte 25

46354 Südlohn

 

 

Der Pfarreirat der Katholischen Kirchengemeinde St. Vitus und St. Jakobus Südlohn lädt die gesamte Gemeinde zu einem Open-Air-Familiengottesdienst am Sonntag, dem 06. September 2020 um 10:00 Uhr auf dem Sportgelände des SC Südlohn 28  e. V. ein.

 

Trotz der Einschränkungen durch die Vorgaben zur Corona-Pandemie war es ein großer Wunsch im Pfarreirat, wieder einen „besonderen“ Gottesdienst anzubieten, an dem möglichst viele Gemeindemitglieder aus beiden Ortsteilen und insbesondere auch die Familien mit Kindern teilnehmen können.

 

Parkplätze sind am Sportgelände und an der Hans-Christian-Andersen-Schule ausreichend vorhanden.

 

Beim Zugang muss eine Mund-Nase-Bedeckung getragen und die Händedesinfektion durchgeführt werden.

Beim Gottesdienst sind zur Gewährleistung der Abstandsregelungen feste Stehplätze zugeteilt, so dass während der Messe die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden kann.

Es stehen nur eingeschränkt wenige Sitzplätze für ältere Gottesdienstbesucher zur Verfügung.

Eine Erfassung der Besucher erfolgt nicht.

Die Toilettenanlage des Sportgeländes steht zur Verfügung.

 

Sollte es regnen, läuten die Glocken und es finden um 10:00 Uhr die Gottesdienste in der St. Vitus-Kirche in Südlohn und in der St. Jakobus-Kirche in Oeding statt.

Der 9:00 Uhr-Gottesdienst in Südlohn fällt in jedem Fall aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Publikandum Oeding

Oeding

Publikandum für den 22. Sonntag im Jahreskreis am 30. August 2020

In der Woche sind Gottesdienste am:

Dienstag, 09.00 Uhr Gemeinschaftsmesse der Frauen

vorher Rosenkranzgebet

Donnerstag, 19.00 Uhr Abendgottesdienst

vorher ab 18.25 Uhr Rosenkranzgebet

Freitag, 08.15 Uhr Anbetung

Freitag, 09.00 Uhr Herz-Jesu-Messe

Die Kollekte ist an diesem Wochenende für die Domkirche in Münster

bestimmt.

Die Hauskommunion für den Monat September wird am Donnerstag, 03. September und Freitag, 04. September, von unseren Seelsorgern zu den Senioren und Seniorinnen in unserer Gemeinde gebracht. Die Termine werden mit den Familien abgesprochen. Wer krank ist und die Hl. Kommunion zu Hause empfangen möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro, Tel.-Nr. 700 161.

Am kommenden Sonntag, den 06. September laden wir zu einem Freiluft-Familiengottesdienst auf dem Sportplatz des SC Südlohn um 10.00 Uhr herzlich ein. Der Gottesdienst wird vom Familienliturgiekreis vorbereitet.

Sollte es widererwarten an diesem Tag regnen, feiern wir die Hl. Messen um 10.00 Uhr in beiden Kirchen.

Die neuen Giacomos liegen zum Abholen in der Sakristei bereit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Publikandum Südlohn

Publikandum für Samstag/Sonntag,  29. u. 30. August 2020

  1. Sonntag im Jahreskreis

 

Die Kollekte ist an diesem Wochenende für die Domkirche in Münster bestimmt.

 

Am Mittwoch treffen sich die Kommunionkinder der Klasse 3a um 16.30 Uhr vor der St. Vitus-Kirche.

Die Kommunionkinder der Klasse 3b treffen sich am Donnerstag um 16.30 Uhr ebenfalls vor der St. Vitus-Kirche.

Die Hauskommunion für den Monat September wird am Donnerstag, 03. September und Freitag, 04. September, von unseren Seelsorgern zu den Senioren und Seniorinnen in unserer Gemeinde gebracht. Die Termine werden mit den Familien abgesprochen. Wer krank ist und die Hl. Kommunion zu Hause empfangen möchte, melde sich bitte im Pfarrbüro, Tel.-Nr. 700 161.

Am kommenden Sonntag, den 06. September laden wir zu einem Freiluft-Familiengottesdienst auf dem Sportplatz des SC Südlohn um 10.00 Uhr herzlich ein. Der Gottesdienst wird vom Familienliturgiekreis vorbereitet.

Sollte es widererwarten an diesem Tag regnen, feiern wir die Hl. Messen um 10.00 Uhr in beiden Kirchen.

Aufruf der deutschen Bischöfe zum „Weltkirchlichen Sonntag des Gebets und der Solidarität“ (Corona)

 Liebe Schwestern und Brüder,

die Corona-Pandemie hat die Welt nach wie vor fest im Griff. Überall fürchten Menschen, sich mit dem Virus anzustecken. Die Infektionen haben weitreichende Folgen. Die Krankheitsverläufe sind unterschiedlich, nicht wenige enden tödlich. Die notwendigen Schutzmaßnahmen erschweren aber auch generell die menschlichen Beziehungen. Insbesondere die älteren Menschen, aber auch die Kinder leiden darunter. Corona bedroht auch das öffentliche Leben und die Wirtschaft. In unserem Land sind viele Betriebe und Unternehmen in ihrer Existenz bedroht, was Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit für viele Frauen und Männer mit sich bringt. Als Kirche sind wir auch betroffen: Ein reges Gemeindeleben ist kaum möglich und die Gottesdienste können nur eingeschränkt gefeiert werden. Das alles besorgt uns sehr. Wir nehmen Teil an den Nöten und Ängsten, die die Corona-Pandemie auslöst, und tragen mit unseren Möglichkeiten dazu bei, die Krise zu bewältigen.

Zugleich stellen wir aber auch fest, dass es uns in Deutschland weitaus besser geht als den allermeisten Menschen in anderen Ländern und Weltgegenden. Wir verfügen über einen funktionierenden Staat, über eine stabile Gesundheits­versorgung und auch über die materiellen Möglichkeiten, die Notlagen zu lindern sowie die Wirtschaft einigermaßen in Schwung zu halten. All das ist für den größten Teil der Menschheitsfamilie nicht möglich. Die Armen in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa sind von der Corona-Krise ungleich schwerer betroffen als wir. Die Wohnverhältnisse und die Armut verhindern Hygiene und Distanz, allzu oft fehlt der Zugang zu Gesundheitsdiensten. Unzählige verlieren ihre materielle Lebens­grundlage, weil sie keine Arbeit mehr finden. Aktuellen Studien zufolge wird die Zahl der Hungernden infolge der Pandemie um viele Millionen anwachsen.

In dieser dramatischen Lage sind auch wir in Deutschland gefordert. Als Deutsche Bischofskonferenz rufen wir deshalb gemeinsam mit unseren Bistümern, den kirchlichen Werken und den Orden zu einem „Weltkirchlichen Sonntag des Gebets und der Solidarität“ auf. Er soll in allen Kirchengemeinden am 6. September 2020 begangen werden. Die Gläubigen sind eingeladen, sich an diesem Tag über die Konsequenzen der Pandemie weltweit zu informieren und für die Leidtragenden in aller Welt zu beten. Wir bitten auch um eine großzügige Spende für die Corona-Hilfe in der Weltkirche – bei der Kollekte oder auf anderen Wegen.

 

Beten wir und helfen wir! Zeigen wir als Christen, was uns angesichts dieser globalen Krise aufgetragen ist.

 

Würzburg, den 24.08.2020

Für das (Erz-)Bistum:

 

 

 

 

 

 

 

Stellenausschreibung

Zum Start in das Berufsleben bietet die Zentralrendantur Ahaus-Vreden Schulabgängern zum 1. August 2021 eine Chance als

Auszubildende/r im Berufsfeld
Kauffrau/-mann für Büromanagement (m/w/d)

Wir sind als Verwaltungseinrichtung der kath. Kirchengemeinden im Dekanat Ahaus/Vreden für die gesamte Vermögensverwaltung der 11 Kirchengemeinden zuständig. Insbesondere in den Gebieten Bau und Investitionen, Finanz-, Liegenschafts- und Personalverwaltung sowie im Sekretariatswesen bieten wir eine fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung.
Weitere Informationen über unsere Verwaltung finden Sie im Internet unter
www.zr-ahaus-vreden.de

Wir bieten
• Eine spannende, abteilungsübergreifende Ausbildung
• Ein motiviertes, dynamisches und innovatives Team
• Einen Arbeitsplatz mit modernster technischer Ausstattung
• Eine sehr gute Ausbildungsvergütung inkl. Betriebsrente und weitere Sozialleistungen

Ihr Profil
• Abschluss der Fachoberschulreife oder der Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung (Handelsschule)
• Ausgeprägtes Organisations- und Koordinationsvermögen
• Hohes Maß an Integrität, Teamfähigkeit und Lernbereitschaft
• Sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket
• Flexibilität und Loyalität
• Gute Umfangsformen sowie freundliches und sicheres Auftreten

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter der Zentralrendantur, Herr Gewering, zur Verfügung (Tel. 02561 935750).
Sind Sie neugierig? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung und darauf Sie persönlich kennenzulernen.

Bei Interesse senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, gerne auch per E-Mail, bis spätestens zum 18. September 2020, an:
Zentralrendantur Ahaus-Vreden
Verwaltungsleiter Herr Heinz Gewering
Hamalandstr. 22
48683 Ahaus
gewering@bistum-muenster.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

►►►►►

 

2

 

 

 

Publikandum Oeding

Publikandum für den 21. Sonntag im Jahreskreis am 23.August 2020

 

In der Woche sind Gottesdienste am:

 

Dienstag 09.00 Uhr Hl. Messe

vorher Rosenkranzgebet.

Donnerstag 19.00 Uhr Abendgottesdienst

vorher ab 18.25 Uhr Rosenkranzgebet.

 

Die Kollekte ist heute für die eigene Kirche bestimmt.

Die Caritas-Beratungsstube ist am Freitag, dem 28. August in der Zeit von 09.00 – 12.00 Uhr für Ratsuchende im Pfarrheim St. Jakobus unter geänderten Bedingungen geöffnet. Ein Gespräch kann nur nach vorheriger telefonischer Voranmeldung bei Herrn Dipl.-Sozialpädagoge Matthias Wahl stattfinden.

Die Telefonnummer lautet: 0175-1038056

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

►►►►►

 

2

 

 

 

Publikandum Südlohn

Publikandum für Samstag/Sonntag,  22. u. 23. August 2020

21. Sonntag im Jahreskreis

 

Die Kollekte ist heute für die eigene Kirche bestimmt.

Die Caritas-Beratungsstube ist am Freitag, dem 28. August in der Zeit von 09.00 – 12.00 Uhr für Ratsuchende im Pfarrheim St. Jakobus unter geänderten Bedingungen geöffnet. Ein Gespräch kann nur nach vorheriger telefonischer Voranmeldung bei Herrn Dipl.-Sozialpädagoge Matthias Wahl, Tel: 0175 -103 8056, stattfinden.

 

 

Publikandum Oeding

Publikandum für den 20. Sonntag im Jahreskreis am 16.August 2020

In dieser Woche sind Gottesdienste am

Dienstag 09.00 Uhr Hl. Messe

vorher Rosenkranzgebet.

Donnerstag 19.00 Uhr Abendgd. St. Jakobus

vorher ab 18.25 Uhr Rosenkranzgebet.

 

Die Kollekte ist heute für die Arbeit von Caritas international und der Diakonie Katastrophenhilfe und ihrer Partnerorganisationen.

Weltweit sind Menschen vom Corona-Virus bedroht und wurden bereits infiziert. Vor allem in Ländern mit schwachen Gesundheitssystemen und ohne soziale Absicherung ist das Risiko groß, mit dieser Pandemie nicht fertig zu werden. Auch Menschen auf der Flucht sind der Pandemie hilflos ausgesetzt. Die Caritas international und die Diakonie Katastrophenhilfe arbeiten mit ihren Partnerorganisationen vor Ort daran, die Lage durch Aufstellung von Waschgelegenheiten, intensive Aufklärung, Austeilung von Schutzmasken und Handschuhen zu unterstützen. Die Pandemie stellt alle vor neue Aufgaben, die wir nur gemeinsam mit Ihrer Hilfe meistern können.

Ihre Spende ermöglicht diese Hilfe für Menschen in Not.

 

 

 

 

 

 

Publikandum Südlohn

Publikandum für Samstag/Sonntag,  15. u. 16. August 2020

  1. Sonntag im Jahreskreis

 

Die Kollekte ist heute für die Arbeit von Caritas international und der Diakonie Katastrophenhilfe und ihrer Partnerorganisationen.

Weltweit sind Menschen vom Corona-Virus bedroht und wurden bereits infiziert. Vor allem in Ländern mit schwachen Gesundheitssystemen und ohne soziale Absicherung ist das Risiko groß, mit dieser Pandemie nicht fertig zu werden. Auch Menschen auf der Flucht sind der Pandemie hilflos ausgesetzt. Die Caritas international und die Diakonie Katastrophenhilfe arbeiten mit ihren Partnerorganisationen vor Ort daran, die Lage durch Aufstellung von Waschgelegenheiten, intensive Aufklärung, Austeilung von Schutzmasken und Handschuhen zu unterstützen. Die Pandemie stellt alle vor neue Aufgaben, die wir nur gemeinsam mit Ihrer Hilfe meistern können.

Ihre Spende ermöglicht diese Hilfe für Menschen in Not.

 

Die diesjährigen Kommunionkinder beginnen in dieser Wochen wieder mit den Vorbereitungsstunden für die Erstkommunion. Die Kinder sind in Gruppen eingeteilt und treffen sich am Mittwoch Klasse 3 a und Donnerstag Klasse 3 b um 16.30 Uhr im Pfarrheim St. Vitus bzw. im Kleinen Saal an der Oase.

 

 

Publikandum Oeding

Publikandum für den 19. Sonntag im Jahreskreis am 09. August 2020

 

 

In der Woche sind Gottesdienste am:

Dienstag, 09.00 Uhr Hl. Messe

vorher Rosenkranzgebet

Donnerstag 10.00 Uhr Segen der Klasse 1 a

12.00 Uhr Segen der Klasse 1 b

19.00 Uhr Abendgottesdienst

vorher ab 18.25 Uhr Rosenkranzgebet

Samstag 15.00 Uhr Trauung

 

Die Kollekte ist heute für die Aufgaben unserer Kirchengemeinde bestimmt.

Vom 18. – 20. September findet unter dem Motto „Ich bin, wo du bist!“ die Wallfahrt nach Kevelaer statt.

Bedingt durch die Coronakrise, findet sie aber in einer anderen Form als gewohnt statt.

Die Buswallfahrt der Gemeinde muss in diesem Jahr ausfallen.

Die Radwallfahrer können sich bis zum 31.08. bei Karl-Heinz Mensing anmelden. Die Fusspilger melden sich bitte bei Sonja Tecker oder Jörg Niehues an.

Nähere Informationen hängen im Schaukasten aus.

 

Die Jugendlichen unserer Gemeinde, die ab September das 10. Schuljahr besuchen haben einen Brief mit der Einladung zur Firmvorbereitung und weiteren Informationen dazu erhalten.

Sollte jemand versehentlich diesen Brief nicht bekommen haben, melde er sich bitte zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro.

Nähere Informationen erteilt auch Diakon Robert Wobbe.

 

Die Caritas-Beratungsstube ist am Freitag, dem 14. August, in der Zeit von 09.00 – 12.00 Uhr für Ratsuchende im Pfarrheim St. Jakobus unter geänderten Bedingungen geöffnet. Ein Gespräch kann nur nach vorheriger telefonischer Voranmeldung bei Herrn Dipl.-Sozialpädagoge Matthias Wahl unter der Nummer: 0175-1038056 stattfinden. Die Telefonnummer ist auch im Schaukasten veröffentlicht.

 

Für die St. Vitus-Kirche suchen wir zum 01.09.2020 einen zusätzlichen Küster oder Küsterin. Der Stellenumfang beträgt 5 Wochenstunden.

Nähere Informationen erhalten Sie im Pfarrbüro in Südlohn, wo Sie sich auch melden können, wenn Sie Interesse an der Stelle haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Publikandum Südlohn

Publikandum für Samstag/Sonntag,  08. u. 09. August 2020

  1. Sonntag im Jahreskreis

Die Kollekte ist heute für die Aufgaben unserer Kirchengemeinde bestimmt.

Vom 18. – 20. September findet unter dem Motto „Ich bin, wo du bist!“ die Wallfahrt nach Kevelaer statt.

Bedingt durch die Coronakrise, findet sie aber in einer anderen Form als gewohnt statt.

Die Buswallfahrt der Gemeinde muss in diesem Jahr ausfallen.

Die Radwallfahrer können sich bis zum 31.08. im Pfarrbüro an der Eschstraße anmelden, die Fußpilger bei Dr. Ernst Schüren.

Nähere Informationen hängen im Schaukasten aus. 

Die Jugendlichen unserer Gemeinde, die ab September das 10. Schuljahr besuchen haben einen Brief mit der Einladung zur Firmvorbereitung und weiteren Informationen dazu erhalten.

Sollte jemand versehentlich diesen Brief nicht bekommen haben, melde er sich bitte zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro.

Nähere Informationen erteilt auch Diakon Robert Wobbe.

Die Caritas-Beratungsstube ist am Freitag, dem 14. August, in der Zeit von 09.00 – 12.00 Uhr für Ratsuchende im Pfarrheim St. Jakobus unter geänderten Bedingungen geöffnet. Ein Gespräch kann nur nach vorheriger telefonischer Voranmeldung bei Herrn Dipl.-Sozialpädagoge Matthias Wahl unter der Nummer: 0175-1038056 stattfinden. Die Telefonnummer ist auch im Schaukasten veröffentlicht.

Am kommenden Donnerstag ist die Einschulung der Erstklässler in der St. Vitus-Grundschule. Aus diesem Grund feiern wir die Gemeindemesse schon um 8.30 Uhr in der St. Vitus-Kirche.

Für die St. Vitus-Kirche suchen wir zum 01.09.2020 einen zusätzlichen Küster oder Küsterin. Der Stellenumfang beträgt 5 Wochenstunden.

Nähere Informationen erhalten Sie im Pfarrbüro in Südlohn, wo Sie sich auch melden können, wenn Sie Interesse an der Stelle haben.